Startseite der Freiwilligen Feuerwehr Geislitz

Erste Hilfe

So ziemlich jeder war schonmal in der Situation auf die Hilfe eines anderen Mitmenschen angewiesen zu sein. Deshalb sollte jeder die Grundsätze der Ersten Hilfe kennen und anwenden können.

Anderen Menschen zu Helfen gehört nicht nur zur guten Sitte, sondern ist im Strafgesetzbuch verankert:

§ 323c
Unterlassene Hilfeleistung
Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Unter der Ersten Hilfe versteht man all die Maßnahmen die von einem Laienhelfer, also von ihnen, vor Ort bei einem Betroffenen durchgeführt werden.

Das DRK lehrt an Hand des HELD die wichtigsten Grundzüge der Ersten Hilfe:
H = Hilfe rufen / Notruf
E = Ermutigen / Trösten
L = Lebenswichtige Funktionen kontrollieren
D = Decke unterlegen / zudecken!

Die nachstehenden Informationen ersetzen keinen Erste Hilfe Kurs!

Jeder kann helfen!

1. Allgemeines

- Helfen durch Reden
- Auffinden einer Person
- Bewusstsein, Bewusstlosigkeit
- Feststellung der Atmung
- Suche nach Verletzungen

Weiterlesen: 1. Allgemeines

3. Diverses

- Absichern der Unfallstelle
- Rettung von Verunglückten
- Lagerung auf einer Decke
- Stabile Seitenlage
- Helmabnahme
- Gewalteinwirkungen auf den Kopf
- Krampfanfälle
- Sonnenstich

Weiterlesen: 3. Diverses

4. Atmung

- Atemrhythmus
- Funktion der Atmung
- Beatmung
- Fremdkörper in Luftröhre/Speiseröhre
- Insektenstich im Mundraum

Weiterlesen: 4. Atmung

12. Verätzungen

- Verätzungen im Mund, Speiseröhre und Magen-Darm-Bereich
- Augenverätzungen
- Verätzungen der Haut

Weiterlesen: 12. Verätzungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok