Startseite der Freiwilligen Feuerwehr Geislitz

Erste Hilfe

2. Rettungskette

- Sofortmaßnahmen
- Notruf
- Weitere Maßnahmen
- Rettungsdienst
- Krankenhaus
- Notruf und Meldemittel

Die Rettungskette besteht aus fünf Gliedern die in einander übergreifen. Die Rettungskette soll den Ablauf der Hilfeleistung symbolisieren.

Die Erste Hilfe umfasst die ersten drei Glieder der Kette: Sofortmaßnahmen, Notruf und weitere Maßnahmen.
Die restlichen zwei Glieder werden vom Rettungsdienst und dem Krankenhaus gebildet.

Man beachte: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!


Sofortmaßnahmen
Zu den Sofortmaßnahmen gehört unter anderem:

- Absichern der Unfallstelle
- Retten aus der Gefahrenzone
- Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Blutstillung
- Schockbekämpfung
- Herstellung der stabilen Seitenlag.

Denken Sie bitte immer an ihre eigene Sicherheit! Eigenschutz geht vor!



Notruf
Der Notruf wird über die Telefonnummer 112 abgesetzt und sollte die fünf "W" beinhalten.

 W  o  geschah es?
 W  as  ist geschehen?
 W  ie viele  Verletzte?
 W  elche  Art von Verletzungen?
 W  arten  auf Rückfragen

Das wichtigste ist das Warten! Nicht sofort auflegen, die Leitstelle könnte noch weitere Informationen benötigen. Falls Sie die fünf W nicht mehr parat haben, wird Sie der Disponent der Leitstelle unterstützen.


Weitere Maßnahmen
Nach den Sofortmaßnahmen und dem Notruf müssen die Betroffenen weiter betreut und versorgt werden. Weitergehende Maßnahmen können z.B. sein:

- Anlegen von Verbänden
- Beruhigen
- Sachgerechte und bequeme Lagerung
- Ruhigstellung von Knochenbrüchen


Rettungsdienst / Krankenhaus
Der Rettungsdienst übernimmt an der Unfallstelle den Betroffenen und wird ihn weiter versorgen. Nach dem Betroffene stabilisiert wurde, wird er ins Krankenhaus gebracht. Dort wird die abschließende Behandlung durchgeführt.


Notruf und Meldemittel
Eine der wichtigsten Aufgabe des Ersthelfers ist der Notruf. Dafür gibt es viele Möglichkeiten:
- Telefon
- Notruf-Telefon
- Notrufsäule an der Autobahn
- Polizei- und Feuerwehrrufsäule
- Polizeirufstelle
- Funknotrufsäule

So können Sie die nächste Meldemöglichkeit auf der Autobahn finden: Pfeilmarkierungen auf den Leitpfosten weisen den Weg zur nächsten Notrufsäule.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.