Startseite der Freiwilligen Feuerwehr Geislitz

Veranstaltungen

03.09.17 Linsengerichter Jugendfeuerwehrtag

Am Sonntag, den 3. September fand der Linsengerichter Jugendfeuerwehrtag rund um das Geislitzer Feuerwehrgerätehaus statt. Insgesamt 13 Mannschaften aus der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie aus der Einsatzabteilung trugen von 10-14 Uhr im Rahmen der „Spiele ohne Grenzen“ ihre Wettkämpfe aus.

An fünf verschiedenen Stationen konnten alle ihr theoretisches und praktisches Feuerwehrwissen unter Beweis stellen, wobei Spaß und Teamgeist nicht zu kurz kamen. Auch die jüngsten Mitglieder aus den Kinderfeuerwehren zeigten hier bereits ihr Können und waren voller Begeisterung dabei. Bei den Spielen „Dosen-Spaghetti“ und einem Hindernis-Parcours (Wassertransport mit Schubkarre) war Geschicklichkeit gefragt, Zielgenauigkeit mit dem Strahlrohr beim Wasserlabyrinth, Teamarbeit beim Skilaufen und Fachkenntnis beim Geräteraten mit verbundenen Augen.

Bei der Siegerehrung konnten schließlich die folgenden Platzierungen verkündet werden:

Kinderfeuerwehr (6-10 Jahre): 1. Platz Lützelhausen/Geislitz, 2. Platz Geislitz, 3. Platz Lützelhausen, 4. Platz Großenhausen/Geislitz

Jugendfeuerwehr (10-17 Jahre): 1. Platz Geislitz I, 2. Platz Altenhaßlau, 3. Platz Großenhausen, 4. Platz Altenhaßlau/Lützelhausen, 5. Platz Geislitz II, 6. Platz Lützelhausen

Aktive: 1. Platz Großenhausen, 2. Platz Altenhaßlau, 3. Platz Geislitz

Darüber hinaus konnten noch einige Ehrungen ausgesprochen werden. So haben Hendrik Weidmann, Lucas Schuckert, Marius-Lennart Litke, Sebastian Birk, Mika Moser, Emma Dörr und Til Mayrhofer erfolgreich an der Jugendflamme Stufe 1 teilgenommen. Matthias Nietsch erhielt die Florian-Medaille in Bronze für seine langjährige und engagierte Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr Altenhaßlau und für 40 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Lützelhausen erhielten Wolfgang Senzel und Gerd Gerhold eine Anerkennungsprämie des Landes Hessen. Zum Schluss konnten außerdem zehn Kinder von der Kinder- an die Jugendfeuerwehr übergeben werden: Tobias Mohr, Hans-Lennart Kühlmeyer, David Reisböck, Paul Schneider, Emily Henz, Meryem Okus, Emma Dörr, Mara Wilhelmi, Marius-Lennart Litke und Anton Usinger.

Gemeindebrandinspektor Markus Betz freute sich insbesondere über die große Beteiligung der Kinderfeuerwehren und dankte der Gemeinde Linsengericht für die Anschaffung von 60 Sätzen Kleidung für die Jüngsten in der Feuerwehr. Bürgermeister Albert Ungermann bestätigte, dass die neue Kleidung für noch mehr Vereinheitlichung in der Feuerwehr stehe und ein tolles Bild hergebe. Er bedankte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, die mit viel Spaß und Engagement dabei waren und rief die Nachwuchsbrandschützer dazu auf, auch weiterhin bei der Stange zu bleiben. Dem schloss sich auch der Ortsbeiratsvorsitzende Hubert Faust an, der neben dem Enthusiasmus der Kinder und Jugendlichen vor allem auch die Arbeit der Jugendwarte und Jugendgruppenleiter lobte und betonte, dass die Zukunft der Feuerwehr durch einen solch starken Nachwuchs erfreulicherweise gesichert sei. Auch Michael Bollmann, Vorsitzender der Gemeindevertretung, zollte allen seine Anerkennung und Respekt für die tolle Veranstaltung.

  • DSC00481
  • DSC00491
  • DSC00494
  • DSC00495
  • DSC00506
  • DSC00520
  • DSC00529
  • DSC00537
  • DSC00544
  • DSC00548
  • DSC00554
  • DSC00556
  • DSC00559
  • DSC00563
  • DSC00571
  • DSC00572
  • DSC00573
  • DSC00578
  • DSC00585
  • DSC00588
  • DSC00593
  • DSC00605
  • DSC00607
  • DSC00610
  • DSC00617
  • DSC00626
  • DSC00628
  • DSC00634
  • DSC00637
  • DSC00639
  • DSC00641

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.