Startseite der Freiwilligen Feuerwehr Geislitz

Historie

Seit mehr als hundert Jahren gibt es die Feuerwehr Geislitz - eine große Zeitspanne in der sich viel getan hat. Begleiten Sie uns durch diesen Wandel und den Generationenwechsel....

altes Rathaus von Geislitz

Die Freiwillige Feuerwehr wurde am 16.12.1891 gegründet. Seit dem haben die Mitglieder eine Menge erlebt und gesehen. 35 Bürger aus Geislitz, Eichermühle und Hof Eich wählten damals August Lang zum Präsidenten und F. Geiger zu ihrem Kommandanten.

Der Brandschutz wurde aber nicht erst seit 1891 wahrgenommen. Es gibt verschiedene Schriftstücke und eine Urkunde, die belegen, dass es schon in früherer Zeit "Feuerwächter" gegeben hat. Diese Feuerwächter riefen mit Hornblasen zum Einsatz. Nach vier Jahren, also in 1896, wurde eine handbetriebene Feuerspritze angeschafft.

Alte Pumpe

Früher gab es, so wie heute auch, Pflicht- und Freiwillige Feuerwehren. Der königliche Landrat hatte in 1824 an alle Gemeinden eine Forderung zur BiIdung neuer Feuerlöschanstalten erlassen. Ab 1888 haben der damalige Bürgermeister und einige Helfer die Brandbekämpfung in Geislitz wahrgenommen. Erst nach dem ersten Weltkrieg wurde die Freiwillige Feuerwehr Geislitz eine Pflichtfeuerwehr. Dies geht aus den Unterlagen des Staatsarchivs hervor.

1953 stellten die Geislitzer Wehrleute im Rahmen einer Alarmübung fest, dass ihre handbetriebene Feuerspritze längst überholt war. Daraufhin wurden nach und nach weitere Geräte der aktuellen Technik angeschafft.

In 1953 gab ein Scheunenbrand bei Familie Geiger in Hof Eich den Ausschlag für das Installieren von Alarmsirenen. Es wurden zwei Sirenen installiert, eine in Geislitz selbst und die zweite in Hof Eich.

1966 wurden ausgemusterte Dienstuniformen der Frankfurter Polizei angeschafft.

1972 erhielten die Geislitzer Brandschützer ihr erstes Löschfahrzeug (Opel Blitz - LF 8). Vorher wurde ein Traktor im Einsatzfalle eingesetzt.

Traktor 


In dem selben Jahr wurde eine freundschaftliche Verbindung mit der Freiwilligen Feuerwehr Liebhards (Rhön) eingegangen. Daraus wurde im Jahre 1985 eine Dorfpatenschaft.

1975 wurde die Jugendfeuerwehr Geislitz gegründet. Die Leitung übernahmen Ulrich Geiger und Wolfgang Thiel. Des Weiteren gab es in der Zeit vom April bis September acht starke Platzregen. Diese führten zu einigen Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehren im Linsengericht.

Jugendfeuerwehr

1979 wurden vom Verein aus eigener Kasse ein VW-Bus gekauft und der Unterrichtsraum im Rathaus ausgebaut. Der VW-Bus wurde für Einsätze und Ausflügen des Vereins eingesetzt.

altes LF8

1995 wurde ein neuer Mannschaftstransportwagen angeschafft (MB100). Dieser steht der Einsatzabteilung als Einsatzfahrzeug und dem Verein für Ausflugsfahrten zur Verfügung.
Die früheren Zitterpartien beim Ausrücken aus der engen Ausfahrt wurden durch den Umbau des ehemaligen Raiffeisengebäudes zum Gerätehaus und durch eine moderne Fahrzeughalle mit geräumiger Ausfahrt beendet.
Der Umbau wurde mit 6.250 Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder und den finanziellen Aufwendungen des Vereins realisiert.
Bei dem Umbau wurde nicht nur eine geräumige Fahrzeughalle gebaut, sondern auch Schulungs- und Aufenthaltsräume, ein Jugendraum und Sanitäranlagen.
Der historische Türbalken mit der Inschrift des alten Rathauses wurde dank einer spontanen Idee in die Decke des Aufenthaltsraumes eingelassen.

Umbau Gerätehaus

1998 wurde ein neues Löschfahrzeug (LF 8/6) angeschafft. Das Fahrzeug ist neben dem hydraulischen Rettungssatz für technische Hilfeleistung und vier Atemschutzgeräten mit einem für den Eigenschutz gedachten Löschwassertank (600l) ausgestattet.

neues LF8/6

2006/2007 wurden die früheren Räumlichkeiten der Post in das Gerätehaus integriert. Dort sind jetzt die Umkleideräume untergebracht.

Umbau Gerätehaus - DurchbruchEinräumen der Umkleiden

2010 feierte die Jugendfeuerwehr Geislitz ihr 35-jähriges Bestehen. In diesem Rahmen wurde die alte Handpumpe der Geislitzer Feuerwehr aus dem Jahr 1895 der Öffentlichkeit präsentiert - innerhalb eines guten Jahres wurde sie von Bestatter und Schreiner Andreas Tasch in mühevoller Arbeit originalgetreu restauriert. Bei einer historischen Schauübung kam die alte Pumpe dann auch direkt noch einmal zum Einsatz.

 

2011 feierte die Freiwillige Feuerwehr Geislitz ihr 120-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest rund um das Feuerwehrgerätehaus, bei dem zahlreiche Vorführungen und Schauübungen auf dem Programm standen.

 

Im September 2012 wurde in Geislitz eine Bambini-Feuerwehr (die "Feuerteufel") für Kinder ab 6 Jahren unter der Leitung von Tim Bürgel gegründet. Neben einfachen feuerwehrtechnischen Unterrichtseinheiten stehen hier natürlich immer auch Spiel und Spaß auf dem Programm.

 

Im Juni 2015 feierte die Jugendfeuerwehr Geislitz rund um das Feuerwehrgerätehaus ihr 40-jähriges Bestehen. Mit Live-Musik und "Spiele ohne Grenzen", an denen 19 Mannschaften aus dem Unterverband teilnahmen, wurde an zwei Tagen bei bestem Wetter ausgelassen gefeiert.

 

2016 feierte die Freiwillige Feuerwehr Geislitz ihr 125-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Jubiläumsfest im großen Festzelt. In diesem Rahmen wurde auch das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) eingeweiht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok