Im Rahmen ihrer regelmäßigen Übungsstunden veranstaltete die Einsatzabteilung kürzlich eine Atemschutzübung beim Autohaus Oppermann in Geislitz.

Auf Grund mehrerer Brandeinsätze im Kreisgebiet in den Tage davor, konnte die Übung allerdings nicht unter Atemschutz stattfinden. Der übrige Einsatzablauf wurde aber realitätsnah durchgeführt.

Als Einsatzlage erwartete die Einsatzkräfte eine unklare Rauchentwicklung im Werkstattbereich mit zwei vermissten Personen. Routiniert wurde zunächst die Wasserversorgung hergestellt und zwei Atemschutztrupps gingen zur Personenrettung ins Gebäude vor. Nach kurzer Zeit wurden die beiden Vermissten gefunden und der fiktive Brand gelöscht, womit die gestellte Aufgabe erfolgreich gelöst war.

Herzlichen Dank an das Autohaus Oppermann für das zur Verfügung stellen des Betriebsgeländes.

{gallery}gallery_atemschutzuebung_2018-06{/gallery}