Startseite der Freiwilligen Feuerwehr Geislitz

Bilder des Vereins

24.08.13 Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 24. August veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Geislitz einen Tag der offenen Tür rund um das Feuerwehrgerätehaus, an dem den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten wurde.

So begann die Geislitzer Jugendfeuerwehr mit einer Angriffsübung, bei der ein Brand des ehemaligen Sparkasse-Gebäudes simuliert wurde. Unter Leitung von Miriam Petersein, stellvertretende Jugendwartin, und Tobias Ungermann, Jugendgruppenleiter, stellten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis und erfrischten sich zum Abschluss bei einer kleinen Wasserschlacht.

Kurz darauf begann bereits die Rettungshundestaffel Main-Kinzig mit ihrer Vorführung. Knapp zwanzig Personen waren mit ihren Hunden nach Geislitz gekommen, um den Besuchern zu demonstrieren, wie sie die Rettungshunde auf den Einsatzfall vorbereiten. Hierbei kommen vor allem Leitern und Wippen zum Einsatz, um die Hunde an wackelige Untergründe zu gewöhnen, die sie insbesondere bei der Personensuche in Trümmergebieten vorfinden. Auch das Detachieren, also das Führen und Lenken des Hundes durch Handzeichen und Körpersprache, macht einen wichtigen Teil der Arbeit aus. Insgesamt zählt die Rettungshundestaffel Main-Kinzig zur Zeit 38 aktive Mitglieder, darunter sind 28 Personen in der Einsatzgruppe tätig. Damit ist es die größte Rettungshundestaffel in Hessen.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war sicher auch die Vorführung des Gelenkmasts der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen-Mitte. Hierbei wurde den Besuchern veranschaulicht, wie eine verletzte Person beispielsweise aus einer Baugrube gerettet werden kann. Die Schauübung begann damit, dass dem Patienten zunächst eine Halskrause umgelegt wurde, da eine Verletzung an der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden konnte. Anschließend wurde er auf das sogenannte Rettungsbrett gelegt und fixiert.  Mit Hilfe einer Schleifkorbtrage konnte der Patient schließlich über einen Flaschenzug am Gelenkmast hochgezogen werden.

Während des gesamten Nachmittags konnten sich die Besucher außerdem an verschiedenen Infotafeln über die einzelnen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Geislitz informieren, die Räumlichkeiten und natürlich auch die Fahrzeuge besichtigen. Neben einem Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 mit einem 600 Liter fassenden Wassertank und einem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) wurde auch die historische Handpumpe von 1895 ausgestellt. Zudem wurde der Rüstwagen der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen-West ausgestellt, welcher auch in Linsengericht bei schweren Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen und Unfällen mit LKW unterstützend zum Einsatz kommen kann.

Als besondere Attraktion bestand für die Besucher die Möglichkeit, selbst einmal an der Brandsimulationsanlage aktiv zu werden. Unter Aufsicht und mit der entsprechenden Sicherheitsausrüstung konnte jeder einmal versuchen, einen simulierten PC-Brand mit einem Wasserlöscher zu löschen.

Den Abschluss des kurzweiligen Nachmittags machte schließlich die Freiwillige Feuerwehr Altenhaßlau mit einer Schauübung „Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall“ (TH VU). Hier wurde den Besuchern gezeigt, wie die Feuerwehrleute eine eingeklemmte Person mit Hilfe von Schere und Spreizer (hydraulische Rettungsgeräte) aus einem Fahrzeug befreien und sicher an den Rettungsdienst übergeben können.

Die Freiwillige Feuerwehr Geislitz mit Horst Viehmann als 1. Vorsitzenden und Holger Weber als Wehrführer sowie Markus Betz als stellvertretenden Wehrführer bedankt sich bei allen Helfern und Kuchenbäckern sowie bei der Rettungshundestaffel Main-Kinzig und den Aktiven der Feuerwehren aus Altenhaßlau und Gelnhausen, welche die zahlreichen Schauübungen ermöglicht und zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.  

Neue aktive wie auch passive Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen – in der Einsatzabteilung wie auch bei der Jugend- und Bambini-Feuerwehr. Weitere Informationen sowie die aktuellen Unterrichtspläne gibt es hier auf unserer Homepage.

 

  • img_3438
  • img_3439
  • img_3441
  • img_3446
  • img_3453
  • img_3456
  • img_3458
  • img_3459
  • img_3461
  • img_3463
  • img_3467
  • img_3473
  • img_3474
  • img_3476
  • img_3477
  • img_3480
  • img_3483
  • img_3486
  • img_3491
  • img_3495
  • img_3497
  • img_3506
  • img_3512
  • img_3517
  • img_3518
  • img_3520
  • img_3521
  • img_3525
  • img_3528
  • img_3531
  • img_3537
  • img_3540
  • img_3543
  • img_3546
  • img_3559
  • img_3563
  • img_3566
  • img_3569
  • img_3570